Lehrberuf – Molkereifachmann(frau)

Ob Butter, Sauermilch, Topfen, Joghurt, Schlagobers oder verschiedene Käsesorten, alles entsteht aus dem Rohstoff Milch.

Milch ist nicht Milch. Milch ist ein komplexer, lebender Stoff, der viel Feingefühl und Knowhow erfordert. Die Ausbildung zum Molkereifachmann(frau) ist spannend und abwechslungsreich. Molkereifachmänner(frauen) verarbeiten

die Rohmilch zu Milchprodukten und Käse, führen Messungen und Qualitätskontrollen durch, reinigen und desinfizieren die Produktionsanlagen und kümmern sich um die richtige Lagerhaltung der Produkte. Nur durch die gewissenhafte Verarbeitung der Milch kann beste Qualität erzeugt werden.

Lehrzeit: 3 Jahre

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Bewertung der Produktqualität (Geschmack, Geruch)
  • Probenentnahme, sowie chemische und mikrobiologische Untersuchungen
  • Produktions-, Pasteurisierungs- und Homogenisierungsanlagen steuern
  • Bedienung und Reinigung der Abfüll- und Verpackungsanlagen
  • Einhaltung der Hygienestandards
  • Innovative Produktentwicklung
  • Lagerhaltung